Hilfe für Togo e.V.

Die Togohilfe besteht seit 1988, als Bernardin Schellenberger in Togo war, und wurde als gemeinnütziger Verein 1992 angemeldet. Seither sichert die Togohilfe das soziale System eines ganzen Kantons im Norden von Togo, wo viele Menschen am Existenzminimum leben.

Mittlerweile unterstützen wir u.a.:

  • 16 Schulen mit insgesamt ca. 3.500 Schülern: 12 Grund- (6 J.), 2 Real- (4 J.), 1 Blindenschule und 1 Vorschule
  • Schulspeisung von 350 Kindern
  • 3 Hebammen mit Krankenstation
  • 1 Agrar- und Handwerkergruppe

Die Togohilfe setzt sich für die Ärmsten und Bedürftigsten ein und ermöglicht z. B. den Schulbesuch der Kinder vom Stamm der Peul (Halbnomaden) und fördert insbesondere die Mädchenbildung.

Seit dem 01.07.2018 haben sich die beiden Togogruppen aus Waldstetten und Donzdorf unter dem Vorsitz von Anton Weber zu einem gemeinsamen Verein zusammengeschlossen unter dem Namen „Hilfe für Togo e.V.“ Waldstetten – Donzdorf. In Togo sorgen nun Leon Djoussou (um Kpalimé im Süden) und Koumou Magnangou (um Kara im Norden) für einen effektiven Einsatz der Spenden, sodass jeder Euro so gezielt wie möglich verwendet wird.

Durch die jährlichen Besuche und Kontrollen von Anton Weber und seinem Team ist eine wirksame und menschennahe Arbeit vor Ort gewährleistet.

Informationen über den Verein und über die Projekte bzw. geplanten Aktionen finden Sie auf der Homepage www.hilfe-fuer-togo.de