Kirchplatzcafé

Einmal im Monat lädt der Kirchengemeinderat alle Gottesdienstbesucher nach dem 9 Uhr-Gottesdienst ins Haus der Kirchengemeinde zu einer gemütlichen Tasse Kaffee ein. Den aktuellen Termin entnehmen Sie bitte den kirchlichen Nachrichten im Mitteilungsblatt der Stadt Lauterstein.

Osternacht mit anschließendem Beisammensein rund ums Osterfeuer

Im jährlichen Wechsel mit der Kirchengemeinde Nenningen wird die Osternacht gefeiert. Traditionell beginnt der Gottesdienst auf dem Kirchplatz am Osterfeuer. Nach dem Gottesdienst sind alle Besucher zur ersten Grillwurst des Jahres am Osterfeuer eingeladen.

Christi Himmelfahrt mit Prozession

An Christi Himmelfahrt findet vor dem Gottesdienst eine Prozession in den jeweils anderen Stadtteil statt. Nach Ankunft der Pilger feiern die Kirchengemeinden Nenningen und Weißenstein gemeinsam den Festgottesdienst.

2019:

9.15 Uhr - Statio und Segen in der Kirche in Weißenstein,
Prozession nach Nenningen,
10.30 Uhr gemeinsamer Festgottesdienst

Fronleichnam

Im „ungeraden“ Jahr, also wieder in 2019, feiert die Kirchengemeinde das Fronleichnamsfest mit einem Gottesdienst auf der Freitreppe im Städtle. Der Auftakt des Gottesdienstes findet in der Kirche statt. Die Prozession mit dem Allerheiligsten wird festlich angeführt von der Stadtkapelle Weißenstein und führt auf der blumengeschmückten Straße durch das Städtle. An zwei Haltepunkten wird eine Statio gehalten, die von den Kommunionkindern und den Ministranten gestaltet wird. Am Fuße der Freitreppe wird ein großer Blumenteppich mit christlichem Motiv gestaltet.

Im Anschluss an den Gottesdienst findet am und im Haus der Kirchengemeinde das Gemeindefest statt.

Gottesdienst im Grünen

Zwischen den Pfingst- und den Sommerferien findet im „geraden“ Jahr auf dem Albvereinsplatz in der Parlerstraße der Gottesdienst im Grünen statt. Alle Gemeindemitglieder, Familien und Kinder sind eingeladen zu dieser fröhlichen Begegnung unterm offenen Himmel. Nach dem Gottesdienst bewirten die Ministranten die Gäste mit Grillwurst, Getränken, Kaffee und Kuchen und erwirtschaften so eine Aufbesserung ihrer Ministrantenkasse.

Schlosscafé beim Stadtfest

Am Sonntag des Stadtfestwochenendes (3. WE im Juli) öffnet das Schlosscafé der Katholischen Kirchengemeinde im Haus der Kirchengemeinde seine Pforten. Es werden leckere selbstgebackene Kuchen, üppige Eisbecher und spritzige Getränke angeboten.

Kräutersträuße zum Patrozinium

Das Patrozinium „Mariä Himmelfahrt“ wird am 15. August gefeiert. Je nach Wochentag findet es am nächstgelegenen Sonntag statt. Traditionell werden den Gottesdienstbesuchern geweihte Kräutersträuße angeboten. Der Erlös kommt derzeit der Kirchenrenovation zugute.

Bernhardus-Wallfahrt

Der Namenstag des berühmten Heiligen Bernhard von Clairvaux am 20. August ist Anlass für die jährliche Wallfahrt unzähliger Pilger auf den Bernhardusberg auf der Gemarkung Weißenstein. Die seit 1728 dokumentierte Wallfahrt erfuhr im Jahre 1880 eine Neubelebung durch Graf Otto von Rechberg und Rothenlöwen, der sich vom Bau einer neuen Wallfahrtskapelle männliche Nachkommen versprach. Die Kirchengemeinde Weißenstein richtet die Wallfahrt aus. Die Pilgermesse beginnt um 9 Uhr und wird musikalisch vom Männerchor Lauterstein und der Stadtkapelle Weißenstein gestaltet. Jedes Jahr wird ein Festprediger von Rang und Namen eingeladen.

Mariä-Geburt-Markt und Kathreinermarkt

Bereits im Jahr 1391 erhielt Weißenstein von den Grafen von Rechberg das Stadtrecht verliehen und damit auch die Erlaubnis, Märkte abzuhalten. In Weißenstein gab es im Mittelalter viele Handwerker und Gewerbetreibende. Aus dieser Zeit ist die Tradition zweier jährlicher Krämermärkte erhalten geblieben: der Mariä-Geburt-Markt am 8. September und der Kathreinermarkt am 25. November.

Krippenspiel

Nach den Herbstferien beginnen die Proben für das jährliche musikalische Krippenspiel, das mit zahlreichen Lautersteiner Kindern einstudiert und am Heilig Abend im Kindergottesdienst wechselweise in Weißenstein bzw. in Nenningen aufgeführt wird.